Liebe Kunden,

Das Corona-Virus hat auf alle Bereiche unseres Lebens Auswirkungen und stellt auch uns vor bisher nicht gekannte Herausforderungen.

Während wir stetig neue Fakten bekommen, müssen wir entschlossen handeln und schnelle Entscheidungen treffen. Dabei folgen wir selbstverständlich den offiziellen Vorschriften und Richtlinien. Unsere Priorität ist dabei unsere Kunden, Lieferanten, Partner und Mitarbeiter zu schützen.

Wir haben zahlreiche Maßnahmen eingeleitet um Ihnen auch weiterhin den Service zu bieten, den Sie von uns gewohnt sind.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Amendt-Team

Hinweise zu Reinigung und Desinfektion von Ober­flächen im Zusammen­hang mit der COVID-19-Pandemie

 

Auf unbelebten Oberflächen nimmt die Infektiosität von Coronaviren in Abhängigkeit von Material und Umweltbedingungen wie Temperatur und Feuchtigkeit ab. Nach Stand vom 04.04.2020 des Robert Koch Instituts konnte gezeigt werden, dass das Virus bis zu 6 Tage auf bestimmten Oberflächen infektiös bleibt, jedoch auf z.B. Papier und anderen porösen Materialien schon nach wesentlich kürzerer Zeit inaktiviert wird.

Was können wir tun?

  • konsequente Umsetzung der Händehygiene -> wirksamste Maßnahme gegen die Übertragung von Krankheitserregern auf oder durch Oberflächen

  • für gesunde Menschen ist das regelmäßige und gründliche Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden die wichtigste Maßnahme, um sich vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zu schützen

  • routinemäßige Flächendesinfektionen in häuslichen und öffentlichen Bereichen, auch der häufigen Kontaktflächen, werden auch in der jetzigen COVID-Pandemie nicht empfohlen -> ausgenommen sind Situationen, in denen an COVID-Erkrankte im häuslichen Umfeld versorgt werden

  • ob eine Desinfektion von bestimmten Flächen außerhalb von Gesundheitseinrichtungen überhaupt notwendig ist, sollte im Einzelfall anhand der tatsächlichen Kontaminationder Fläche entschieden werden

  • wenn Desinfektion als notwendig erachtet wird -> Wischdesinfektion – eine Sprühdesinfektion, h.die Benetzung der Oberfläche ohne mechanische Einwirkung, ist weniger effektiv und auch aus Arbeitsschutzgründen bedenklich, da Desinfektionsmittel eingeatmet werden können

  • davon ausgenommen ist die Desinfektion im klinischen Bereich

Bei Coronaviren handelt es sich um behüllte Viren die relativ empfindlich gegen viele Desinfektionsmittel sind. Für die Desinfektion können Mittel mit nachgewiesener Wirksamkeit gegen behüllte Viren („begrenzt viruzid“) verwendet werden. Mittel mit erweitertem Wirkbereich gegen Viren wie „begrenzt viruzid PLUS“ oder „viruzid“ können ebenfalls verwendet werden.